Propstei St. Gerold

Wo Himmel und Erde sich begegnen

«Der Reigen» von Hugo Imfeld (Foto: Propstei).

«Anbeten heisst nicht, Gott den Dingen vorziehen,
sondern Gott in den Dingen und durch sie suchen.»

Pierre Teilhard de Chardin

Im Herzen des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg liegt der UNESCO-Biosphärenpark Grosses Walsertal. Am Eingang dieses landschaftlich intakten, alpinen Hochtales trifft man inmitten von Wiesen und Wäldern, Bergen und rauschenden Bächen auf die zum Benediktinerkloster Einsiedeln in der Schweiz gehörende und auf 850 m Höhe gelegene Propstei St. Gerold, deren Gründung nach der Legende auf die Mitte des 11. Jahrhunderts zurückgeht.

Die Propstei St. Gerold ist eine Filialniederlassung des Klosters Einsiedeln. Grund und Boden besitzt das Benediktinerkloster in der Schweiz in Vorarlberg seit dem 10. Jahrhundert. Die Propstei St. Gerold gehört seit dem 13. Jahrhundert nachweislich zu Einsiedeln.